Formenbau


Der Formenbau in der Serienproduktion


In jeder Serienproduktion spielt der Formenbau eine entscheidende Rolle. So leisten beispielsweise Dauerformen, seien sie aus  Stahl, Holz oder Gips, wichtige Arbeit, wenn es darum geht, Formen mehr als einmal benutzen und damit die schnelle Produktion identischer Teile gewährleisten zu können. Aber auch verlorene Formen, die nach der bzw. durch die Formgebung zerstört werden, sind im Bereich Formenbau nicht wegzudenken, wenn auch weniger präsent als Dauerformen. Hinzu kommen neue Bereiche wie die Mikrosystemtechnologie bzw. die Mikrotechnik , bei der vor allem kleinste Bauteile durch einen entsprechend miniaturisierten Formenbau verlässlich hergestellt werden müssen.


Formenbau für geringe und größere Stückzahlen


Je nach Bedarf bezüglich der zu fertigenden Stückzahlen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Materialien, was den modernen Formenbau angeht. Formen aus Aluminium beispielsweise sind zwar weniger beständig als solche aus Stahl, dafür jedoch kostengünstiger und bei geringen Stückzahlen in jedem Fall ausreichend. Spritzguss-
formen aus Stahl wiederum sind zwar teurer in der Anfertigung und können zudem nicht so schnell geliefert werden wie im Bereich Formenbau aus Aluminium, eignen sich dafür aber hervorragend für die Serienproduktion größerer Stückzahlen. Zum Formenbau aus Metall kommt schließlich noch jener aus Kunststoffen, seien sie glasfaserverstärkt oder auch kohlefaserverstärkt. Diese Formen sind ähnlich denen aus Aluminium für geringe Stückzahlen ausgelegt und entsprechend schnell verschlissen.


Hohe technische Anforderungen an den Formenbau


Je komplexer und detaillierter die optischen, technischen und funktionalen Anforderungen an die jeweiligen Endstücke oder auch Werkzeuge sind, desto größer Herausforderungen an den Formenbau. Hinzu kommt ein großer Kostendruck und der Anspruch, dass der Formenbau noch preiseffizienter, schneller und flexibler arbeiten und kürzere, effizientere Prozessketten gewährleisten muss. So wundert es nicht, dass sich eine eigenständige Herstellermesse dem Thema Formenbau widmet - die  [wfb] Messe für Werkzeug und Formenbau in Augsburg, welche am 14. und 15. Mai 2014 Treffpunkt für die Formenbau-Branche sein wird.


  
Franz gr. Rebel GmbH & Co. KG  CNC-Technik | Mittelwand 6 | 49377 Vechta/Langförden | T.: 04447 811 780 | F.: 04447 811 782 |
© ibs